Ein Portrait im Kölner Stadt Anzeiger…

Detlev Schmallenberg portraitiert die Arbeit von DocuNews zur Loveparade im Kölner Stadt Anzeiger:

Organisierte Verantwortungslosigkeit sei das gewesen, eine vorhersehbare Katastrophe. Lothar Evers steht in seinem Kölner Arbeitszimmer und zeigt auf eine Karte, die hinter ihm hängt. Das Gelände der Loveparade in Duisburg. Die Skizze zeigt Bühnen, Zugänge und die Veranstaltungsfläche. Die Rampe, auf der am 24. Juli des vergangenen Jahres 21 Menschen starben und mehr als 500 verletzt wurden, ist mit einem Pfeil gekennzeichnet. „Da wird gelogen und vertuscht“, sagt Evers. Mit grauem Bart und…. (mehr)

Dieser Beitrag wurde unter Loveparade Duisburg 2010 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.